Vorzeitig zum Niederbayernliga-Meister

Im vorletzten Durchgang der Niederbayern-Liga Süd konnten die Gobener der ersten LG-Mannschaft (Stiben Evelyn, Müller Manfred, Adam Patrik, Menauer Nina, Ersatzmann Meyer Tobias und Kadur Patrick) etwas bisher einmaliges schaffen. Nachdem in der letzten Saison bereits ein sehr erfreulicher 2. Platz und die Quali zu den Bayernliga-Aufstiegskämpfen ein absolutes Highlight im LG-Bereich war, lief diese Saison sogar noch besser.

Im 9. Durchgang empfing Goben, der Erstplatzierte, die immer besser werdenden Kirchdorfer. Auf beiden Seiten und den gesamten Durchgang hindurch war jeder Schuß hart erkämpft. Schießleiter und Moderator Franz Schicker musste immer wieder wechselnde Führungen und tolle Serien durchsagen. So sah es ein Paar Schuß vor Ende danach aus, dass die Gastmannschaft gewinnen würde. Doch der knappe Rückstand konnte auf die letzten 2-3 Schuß noch in eine Führung und schlussendlich zum klaren 5:0-Sieg umgebogen werden. Am Ende waren sich beide Teams einig, dass das Endergebnis deutlicher erscheint als es eigentlich war.

Aufgrund der anderen Ergebnisse ist nun der Vorsprung auf 4 Punkte angewachsen und ist somit nicht mehr einholbar. Somit kann auch dieses Jahr mindestens (!) eine Meisterschaft gefeiert werden. Besonders schön, dass es die erste Meisterschaft in der obersten Bezirksliga sein wird. Sehr wahrscheinlich ist ein Grund der Erfolge der immense Trainingsfleiß der Schützen – aller RWk-Schützen. Denn auch die anderen LG-Teams haben einen großen Anteil an diesem Erfolg! Eine qualitativ breite Aufstellung ermöglichte es, dass insgesamt 4 Ersatzleute (Fuchs Martin, Kießlinger Michael, Meyer Tobias und Karina Judin) aus anderen Mannschaften ohne Leistungseinbußen eingebunden werden konnten.

Attachment