Ferienprogramm1: Sommerbiathlon

Einen Tag nach der offenen Bayerischen Meisterschaft der Sommerbiathleten im Target Sprint in Dingolfing, hat der Schützenverein Isargrün Goben diese Disziplin im Ferienprogramm angeboten. Elf Ferienkinder ab acht Jahren trafen sich im Gobener Schützenhaus ein um von jungen Mitgliedern des Vereins diese Sportart kennen zu lernen.

Zunächst gab es eine kurze Einfühurng und Vorstellung. Auch das Hygienekonzept wurde kurz erklärt. Danach ging es gleich mit sportlichen Aufwärm- und Aktivierungsüben los. In Gruppen eingeteilt konnten alle das Liegendschiessen mit dem Lasergewehr lernen und üben. Dabei halfen insbesondere die Nachwuchsschützen des Vereins, die diese Technik bereits seit Jahren beherrschen.

Anschließend waren alle bereit für den Wettkampf. Gestartet wurde in Dreiergruppen. Die Laufdistanz von 400m mussten vor dem ersten Schießen absolviert werden. Erst nach fünf Treffern auf den elektronischen Klappscheiben durfte der 50m Schlussspurt ins Ziel angesetzt werden. Auch der zwischendurch kurz einsetzende Regen machte den Kindern nichts aus und ist in einer Freiluftsportart auch anzunehmen.

Da alle die schönen Pokale gewinnen wollten, strengten sich die Kinder besonders an. So entstand ein enges und spannendes Rennen. Während die Jugendleiterin Lisa Wallner mit Karina Judin die Auswertung druchführten, konnten sich die jugendlichen Biathleten bei Spaghetti stärken. Bevor es zur Siegerung ging, dankte Manfred Müller den Helfern und alle Kinder applaudierten. Die Siegerehrung war dann aber natürlich das Highlight, den alle waren gespannt wieviel ihre Zeit wert ist. Das beste Mädchen wurde Jessica Viehbeck auf Platz fünf – sie bekamm einen Sonderpreis. Drittschnellster war Konrad Viehbeck und freute sich über seinen Pokal. Der Zweitplazierte Niklas Tallafuss schaffte nicht ganz die tolle Zeit von Korbinian Harlander, der den Wettbewerb in 3:42 min gewann.

Attachment